Nach einer Studie der Bitkom bevorzugen 9 von 10 Personallern von Unternehmen mit mehr als 50 Angestellten eine Online-Bewerbung (https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Die-Bewerbungsmappe-ist-tot.html). Auch der Großteil der weiteren Personaler in diesen Unternehmen scheint einer Online-Bewerbung offen gegenüber zu stehen, da lediglich 3 % eine Bewerbung in Papierform bevorzugen. In größeren Unternehmen ab 50 Mitarbeitern sollte daher nach den Ergebnissen der Studie eher eine Online-Bewerbung als eine Bewerbung in Papierform erfolgen.

Die Studie gibt aber keine Aufschlüsse darüber, welche Form der Bewerbung bei kleineren Unternehmen sinnvoll ist. Bei diesen sollte u.E. vor allem die Art des Betriebes und die Digitalisierungsbemühungen des konkreten Unternehmens beachtet werden. In kleinen technikaffinen Start-Ups wird voraussichtlich eine Online-Bewerbung sinnvoll sein, in kleinen „Tante-Emma“-Geschäften, gerade im Einzelhandel, kann demgegenüber auch eine Papierbewerbung sinnvoller sein.